Musikverein Schweighausen e.V.

Alle Informationen rund um den Verein.

125-jähriges Jubiläum

125-jähriges Jubiläum vom 20.-22.06.2015

Termine

Hier finden Sie unsere aktuellen Termine.

Galerie

Hier finden Sie unsere Bildergalerien.

Hünersedel-Musikanten

Die neue Unterabteilung des Musikvereins.

Previous Next Play Pause
Musikverein Schweighausen e.V. Musikverein Schweighausen e.V.
125-jähriges Jubiläum 125-jähriges Jubiläum
Termine Termine
Galerie Galerie
Hünersedel-Musikanten Hünersedel-Musikanten

Ein dreitägiges Festwochenende mit einem vollen Programm liegt nun hinter dem Musikverein Schweighausen.
Denn vom 20. bis. 22. Juni 2015 feierten wir unser 125-jähriges Jubiläum mit einem großen Festwochenende.


Der Auftakt am Samstagabend war zugleich einer der Höhepunkte des Jubiläumsfestes. Die bekannte Band "Dorfrocker" gab ein Konzert. Im ausverkauften Zelt, das ca. 1200 Festgäste umfasste, sangen die drei Jungs aus Bayern ihre bekannten Hits und auch das Publikum grölte lautstark mit. Die Stimmung war grandios und bei dem Text „Ich bin ein Dorfkind – darauf bin ich stolz“ gab es kein Halten mehr. „Das war ein gelungener Auftakt“, bestätigt auch der erste Vorsitzende Ralf Striegel.

Und am Sonntag folgte gleich der nächste Höhepunkt – der große Festumzug mit über 28 benachbarten und befreundeten Vereinen. Doch zuerst fand am frühen Morgen ein Festgottesdienst im Zelt bei der Bergdorfhalle statt. Pfarrer Schwehr ging dabei speziell auf die Beziehung zwischen der Musik und dem Glauben ein. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von der Jubiläumskapelle selbst und von den Romanusspatzen. Vor dem Umzug wurden die Gäste von der Trachtenkapelle aus Schuttertal musikalisch unterhalten. Pünktlich zum Umzugsbeginn um 14 Uhr fing die Sonne an zu scheinen. Bei wunderschönem Wetter und vielen Zuschauern am Straßenrand verlief die Umzug – angeführt von der Jubiläumskapelle – vom Linken Elsiß bis zum Festzelt in der Dorfmitte. Jeder Verein wurde am Umzugsende von den Musikerinnen und Musikern der Jubiläumskapelle mit großem Applaus in Empfang genommen. Auch Gäste aus der Partnergemeinde „Schweighausen an der Lahn“, die extra aus Rheinland-Pfalz für das gesamte Festwochenende mit ca. 65 Personen angereist sind, nahmen am Umzug teil – und zwar mit 10 Traktoren. Der Traktoren-Club nahm eine dreitages Tour und eine 323km-Strecke auf sich, um mit ihren Maschinen in Schweighausen beim Festumzug mitfahren zu können. Verkleidet als Römerinnen und Römer unterhielten sie die Zuschauer am Straßenrand und verschenkten auch großzügig mitgebrachten Wein. Auch Ralf Striegel war nach anfänglichem Bangen um das Wetter rundum zufrieden. „Der Ablauf lief reibungslos, die Besucherzahl war sehr gut und das Wetter machte zum Glück auch noch mit“. Nach dem Umzug spielten befreundete Musikvereine auf, bevor abends das „Buurequartett“ aus Reichenbach die Festgäste mit ihren Liedern und witzigen Sprüchen unterhielt.

Am Montag hieß es dann nach einem gemeinsamen Frühstück Abschiednehmen. Die Schweigeser fuhren wieder zurück nach Rheinland-Pfalz. Doch ein Wiedersehen lässt bestimmt nicht lange auf sich warten. Ab 15.00 Uhr fand dann ein Volksliedersingen statt. Die Musiker Helmut und Peter begleiteten dabei die Besucher, die mit einem Liederbuch ausgestattet waren, auf ihren Steierischen Harmonikas. Die Auswahl an Volksliedern und bekannten Schlagern war groß. Abends trat der Musikverein aus Biederbach auf, bevor um 20.30 Uhr Tanz und Unterhaltung mit den OberRheinern auf dem Programm stand. Mit einem abwechslungsreichen Programm aus aktuellen Hits, Schlagern und Evergreens sorgten die OberRheiner für gute Stimmung und jede Menge Spaß. Eine Tombola beendete den Montagabend und das gesamte Festwochenende.

„Wir können sehr zufrieden sein. Der Samstag lief super, die Karten für das Dorfrocker-Konzert waren schon lange ausverkauft, es gab keine größeren Schwierigkeiten und die Besucheranzahl am Sonntag war sehr zufriedenstellend. Die Organisationsgruppen haben super vorgearbeitet und auch während den Festtagen einen tollen Job gemacht“, so das Resümee von Ralf Striegel.


Einige Fotos finden Sie jetzt schon in unserer Galerie. In den nächsten Tagen werden aber vermutlich noch weitere Fotos veröffentlicht.


Hier einige Links zu Presseberichten:

 

Das Programm über unser vergangenes Festwochenende:

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen
FacebookTwitterGoogle Plus